Exchange-Datenbank-Defragmentierungsprozess mit ESEUTIL / D-Befehl - Wie Man

Exchange-Datenbank-Defragmentierungsprozess mit ESEUTIL / D-Befehl

Bei der Exchange-Datenbank-Defragmentierung handelt es sich um Online-Defragmentierung und Offline-Defragmentierung. Die Onlinedefragmentierung ist ein automatischer Defragmentierungsprozess, bei dem die tatsächliche Größe der Datenbank gleich bleibt. Die Offline-Defragmentierung ist ein Prozess, der die Größe der Datenbank verdichtet, indem der Leerraum mit dem Befehl ESEUTIL / D entfernt wird. Die Defragmentierungszeit der Exchange-Datenbank hängt von der Anzahl der Leerräume in der Datenbank ab.

Der Offline-Defragmentierungsprozess erstellt eine neue Datenbank, indem er den nicht verwendeten Speicher entfernt, die Datenbank verkleinert, die Größe reduziert, indem Leerzeichen entfernt werden, und die ursprüngliche Datenbank an einen vom Benutzer ausgewählten Speicherort verschoben und die neue Datenbank anstelle der ursprünglichen Datenbank gespeichert werden.

2 Schritte insgesamt

Schritt 1: Vorsichtsmaßnahmen vor der Verwendung des Exchange ESEUTIL / D-Befehls

1. Heben Sie die Bereitstellung der Datenbank auf, bevor Sie den Defragmentierungsvorgang starten
2. Prüfen Sie, ob freier Speicherplatz vorhanden ist, der 110% der Datenbankgröße entsprechen muss.

Schritt 2: Berechnen Sie den freien Speicherplatz. Führen Sie den ESEUTIL / D-Befehl aus

Hinweis: Führen Sie den Exchange-Defragmentierungsbefehl jeweils nur für eine Datenbank aus

Syntax: Eseutil / d

Es gibt verschiedene Switches für eine bestimmte Datenbank. Verwenden Sie daher für jede Datenbank jeweils einen Switch. Es gibt auch verschiedene Schalter, um verschiedene Aktionen für die Datenbank auszuführen.

Gehen Sie diesen http://www.edb-pst.net/eseutil/d.html Link durch. Im Tabellenformat wird beschrieben, welche verschiedenen Switches für eine bestimmte Datenbank verwendet werden und welcher Switch welche Option ausführt. Hier werden auch die Schritte zur Berechnung des freien Speicherplatzes angegeben. Betrachter können auch eine bildliche Darstellung anzeigen, die besagt, wie der Befehl Leerräume aus der Datenbank entfernt.