Leistung von Exchange 2010 - Transportrollen - Wie Man

Leistung von Exchange 2010 - Transportrollen

(Notizen aus MS Course 10135B: Konfigurieren, Verwalten und Behandeln von Problemen mit Microsoft Exchange Server 2010)

3 Schritte insgesamt

Schritt 1: Logical Disk

Durchschn. Disk sec / Read - Im Durchschnitt sollte zu jeder Zeit unter 20 ms liegen

Durchschn. Disk sec / Write - Im Durchschnitt sollte immer unter 100 ms liegen

Durchschn. Festplattenwarteschlangenlänge - Sollte immer 0 sein

Schritt 2: MSExchange-Datenbank ==> Instanzen

Log Generation Checkpoint Depth - Sollte zu jeder Zeit unter 1.000 liegen

Zugeordnete Version-Buckets - Sollte immer unter 200 liegen.

Log Record Stalls / Sek. - Sollte durchschnittlich weniger als 10 pro Sekunde betragen, und Spitzen sollten nicht größer als 100 pro Sekunde sein

Schritt 3: MSExchange-Transportwarteschlangen

Gesamtlänge der Lieferungswarteschlange (alle Warteschlangen) - Sollte weniger als 3.000 und nicht mehr als 5.000 betragen.

Aktive Remote Delivery-Warteschlangenlänge - Sollte immer unter 250 liegen

Aktive Postfachzustellungswarteschlangenlänge - Sollte zu jeder Zeit unter 250 liegen

Länge der Mailbox-Zustellungswarteschlange wiederholen - Sollte immer unter 100 liegen

Nicht erreichbare Warteschlangenlänge - Sollte 100 nicht überschreiten

Länge der größten Lieferungswarteschlange - Sollte unter 200 liegen

Länge der Giftschlange - Sollte immer 0 sein