Verwenden Sie CMD, um den angemeldeten Benutzer eines Remote-Computers zurückzugeben - Wie Man

Verwenden Sie CMD, um den angemeldeten Benutzer eines Remote-Computers zurückzugeben

Mit diesem Befehl können Sie feststellen, wer an einem Computer mit einer bereits bekannten IP-Adresse oder einem Computernamen angemeldet ist.
Funktioniert für Windows 7. (Andere unbekannt, wahrscheinlich gut für Win8 und Vista)

2 Schritte insgesamt

Schritt 1: Schritt 1 Öffnen Sie die erforderliche Regel in der Windows-Firewall

Sie müssen den Inbound-Port für "Remote Administration (RPC)" UND ODER "Remote Service Management (RPC)" öffnen. Alternativ können Sie eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten öffnen und "Netsh Firewall set service type = RemoteAdmin mode = Enable" ausführen (oder Sie können disable verwenden). Der Befehl netsh öffnet die Firewall-Regeln für "Remote Administration (NP-in)" "Remote Administration (RPC)" und "Remote Administration (RPC-EPMAP)".
http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc738900(v=ws.10).aspx

Wenn Sie in einer Domänenumgebung arbeiten, müssen Sie diese Firewall-Regeln für eingehende Domänenregeln aktivieren. Wenn die häusliche Umgebung entsprechend angepasst wird.

Schritt 2: Öffnen Sie die Eingabeaufforderung und führen Sie sie aus.

"wmic.exe / node: (Rechnername oder IP-Adresse) Computersystem Benutzername erhalten"

Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, dass der RPC-Server nicht verfügbar ist. Überprüfen Sie, ob der erste Schritt erfolgreich abgeschlossen wurde.

Unser Computernamenssystem ist nicht nützlich, wenn Sie versuchen, festzustellen, wer angemeldet ist. Und wenn ich nach "Lizenzen" für ein bestimmtes Programm suche, das wir verwenden, das nur X Anzahl von Leuten erlaubt, finde ich, dass ich niemals sagen kann, wer am Computer angemeldet ist und wer die Lizenz nur basierend auf dem Computernamen haben sollte.

Wenn Sie dies verwenden, kann ich jetzt überprüfen, welche Computer über eine aktive Lizenz verfügen, und diesen Namen dann manuell einem Benutzernamen zuordnen.

Andere WMIC-Befehle: http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb742610.aspx