Downgrade von Windows 8 auf Windows 7 - Wie Man

Downgrade von Windows 8 auf Windows 7

Ich habe gerade angefangen, mich mit dem Problem von Windows 8-Downgrades zu beschäftigen. Wir sind ein Win 7-Shop mit OEM-Lizenzen. Wie viele andere IT-Administratoren möchte ich nicht auf Win 8 umsteigen, da dies für technisch versierte Benutzer eine große Lernkurve ohne signifikante Vorteile bietet. Technisch gesehen hat jeder, der eine Windows 8 Pro-Lizenz erwirbt, das Recht, auf Windows 7 herunterzustufen. Microsoft hat es jedoch nicht leicht gemacht.

Ich fand die offiziellen Downgrade-Anweisungen für MS vage und verwirrend, und bei meiner Suche nach weiteren Informationen stießen viele andere Leute auf dieselbe Art und Weise. Ich glaube jedoch, dass ich es jetzt geschafft habe und den Prozess für andere rationalisieren wollte.

11 Schritte insgesamt

Schritt 1: Holen Sie sich eine Windows 7-Installationsdiskette

Wenn Sie ein VL- oder MAPS-Kunde sind, sollten Sie das ISO einfach von der Microsoft-Website herunterladen können. Wenn Sie nur OEM sind und keine Installations-CD haben, lässt Microsoft Sie ziemlich alleine. Diese Seite sieht für einen Download vielversprechend aus, aber ich habe es selbst nicht probiert. http://www.heidoc.net/joomla/technology-science/microsoft/14-windows-7-direct-download-links

Holen Sie sich auf jeden Fall eine bootfähige Installationsdiskette für Windows 7

Schritt 2: Suchen Sie einen Windows 7-Schlüssel

VL- und MAPS-Kunden können ihren normalen Win 7-Installationsschlüssel verwenden.

Für OEM-Benutzer: Theoretisch sollten Sie in der Lage sein, einen Schlüssel von einem anderen installierten Computer zu verwenden und ihn aus dem COA zu kopieren. Microsoft war jedoch sehr unklar, was mit der ursprünglichen Computerlizenz nach mehreren Aktivierungen passieren wird.

Ich persönlich habe nur ein OEM-Label reserviert, das ich für alle Installationen verwenden möchte, solange es funktioniert. Eine andere Option wäre die Verwendung eines COAs von einem Computer, der verstorben ist (da die ursprüngliche OEM-Lizenz technisch ohnehin nicht auf einen anderen Computer verschoben werden kann, können Sie sie auch für etwas verwenden).

Schritt 3: Holen Sie sich alles

Laden Sie die "portable" Version von RWEverything auf einen USB-Stick herunter. Sie können dies von http://rweverything.com/download/ erhalten. Damit können Sie den Win 8 OEM-Schlüssel aus dem BIOS lesen

Schritt 4: Holen Sie sich LAN- und / oder WLAN-Treiber

Nach einer Neuinstallation hat der Computer, auf dem Sie sich gerade befinden, wahrscheinlich keinen Internetzugang, laden Sie also unbedingt die erforderlichen LAN- und / oder WLAN-Treiber herunter und speichern Sie sie auf Ihrem USB-Stick.

Schritt 5: Rufen Sie Ihren OEM-Schlüssel ab

Starten Sie Win 8, falls noch nicht geschehen, und starten Sie dort RWEverything. Der OEM-Schlüssel befindet sich unter Access | ACPI | MSDM. Notieren Sie sich diesen Schlüssel und bewahren Sie ihn an einem sicheren Ort auf.

Schritt 6: Schalten Sie den Computer aus - ganz aus

Legen Sie die Installationsdiskette in den Computer ein, für den Sie ein Downgrade durchführen, und schalten Sie das Gerät aus, indem Sie den Netzschalter einige Sekunden lang gedrückt halten. Wenn Sie lediglich die Option "Herunterfahren" von Windows 8 verwenden, wird Ihr Computer nicht vollständig heruntergefahren, und Sie können nicht in das BIOS gelangen.

Schritt 7: Starten Sie das BIOS

Wie Sie genau in das BIOS einsteigen, hängt von Ihrem Hersteller ab. Ich habe dies auf einem Lenovo-Rechner gemacht und musste die Eingabetaste drücken - andere müssen möglicherweise F8 oder etwas anderes drücken. Auf dem Begrüßungsbildschirm gibt es normalerweise Informationen dazu.

Schritt 8: Ändern Sie die Startoptionen

- Deaktivieren Sie Secure Boot (möglicherweise unter den Sicherheitseinstellungen, kann je nach BIOS-Version variieren)
- Aktivieren Sie die CSM-Unterstützung (wahrscheinlich unter den Starteinstellungen).
- Möglicherweise möchten Sie auch die Startreihenfolge so ändern, dass sie standardmäßig Ihrem CD-Laufwerk entspricht

Wenn Sie die Optionen für sicheren Start und CSM nicht ändern, können Sie wahrscheinlich nicht von Ihrem Installationsdatenträger booten, da diese entweder aktiv blockiert werden oder nur während des Startvorgangs hängen bleiben.

Schritt 9: Installieren Sie Windows 7

Speichern Sie Ihre BIOS-Einstellungen und booten Sie von der Installationsdiskette wie bei einer Neuinstallation. Installieren Sie die Windows 7-Taste, die Sie in Schritt 2 erhalten haben.

Schritt 10: Installieren Sie Ihre Internet-Treiber

Was es sagt. Bringen Sie Ihren Computer ins Internet und laden Sie Updates herunter.

Schritt 11: Aktivieren Sie Windows 7

Die Aktivierung Ihres Computers über das Internet schlägt fehl, wenn der Schlüssel zuvor verwendet wurde. Sie müssen es über das Telefon aktivieren.

Nach einer bestimmten Anzahl von Aktivierungen für einen bestimmten OEM-Schlüssel können Sie möglicherweise nicht mehr durch das automatisierte Microsoft-Aktivierungssystem gelangen. (Hinweis: Ich habe hier keine Erfahrung. Ich werde einfach das, was andere gesagt haben, weggehen.) Wenn dies passiert, müssen Sie Microsoft anrufen und nachweisen, dass Sie Downgrade-Rechte besitzen, indem Sie ihm Ihren Windows 8-OEM-Schlüssel geben.

Nun, das ist viel komplizierter als es sein sollte (Microsoft, BITTE fangen Sie an, über Ihre OEM-Kunden nachzudenken!), Aber hoffentlich werden sich für diejenigen, die ein Downgrade wünschen, ein paar Knicke ausräumen.

Bitte lassen Sie mich in den Kommentaren wissen, ob Sie etwas Nützliches hinzufügen können.

Hinweis: Der Win 8 OEM-Schlüssel bleibt nach der Installation im BIOS. Ich weiß jedoch nicht, was passiert, wenn Sie das BIOS aktualisieren. Daher sollten Sie den Schlüssel an einem sicheren Ort aufzeichnen, falls Sie geprüft werden oder eine Neuinstallation durchführen möchten 8 später gewinnen.