Exchange 2003-Notfallwiederherstellung (schnell und einfach) - Wie Man

Exchange 2003-Notfallwiederherstellung (schnell und einfach)

Dies ist eine Methode, die ich zum Wiederherstellen eines Exchange 2003-Servers mit freigegebenem Speicher innerhalb einer Stunde verwendet habe.

In meiner Umgebung verwendeten wir iscsi-Freigaben in einem SAN, um die Datenbank- und Protokolldateien unterzubringen. Dadurch ist die Wiederherstellung schneller, da Sie nichts vom Band benötigen. Wenn Sie von Band wiederherstellen müssen, fügen Sie dies der Wiederherstellungszeit hinzu.

5 Schritte insgesamt

Schritt 1: Lassen Sie einen Windows-Server installieren und aktualisieren, um ihn an den vorhandenen Exchange-Server anzupassen

Sie müssen das Betriebssystem bereits installiert und gepatcht haben, um mit dem Patch-Level des vorhandenen Exchange-Servers übereinzustimmen.

Schritt 2: Setzen Sie das Exchange Server AD-Konto zurück

Wenn Sie sich entscheiden, den DR-Server aufzurufen, müssen Sie das AD-Konto des Exchange-Servers zurücksetzen (klicken Sie in ADUC mit der rechten Maustaste auf den Server und wählen Sie Konto zurücksetzen).Benennen Sie dann den Standby-Server um, um ihn an den alten Exchange-Server anzupassen, und fügen Sie ihn der Domäne hinzu. Ändern Sie die IP-Adresse des Standby-Servers in den alten Produktionsserver. Auf diese Weise müssen Sie keine DNS- oder Firewall-Änderungen vornehmen

Schritt 3: Installieren Sie Exchange 2003

Verwenden Sie setup.exe / disasterrecovery, um Exchange zu installieren, ohne Datenbanken zu erstellen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Installation Ihrer alten Konfiguration entspricht (Datenbank und Protokolle auf denselben Laufwerken wie zuvor).

Stellen Sie sicher, dass Sie für die Messaging- und Collaboration-Dienste und für Exchange-Systemverwaltungstools auf Action-Disaster Recovery klicken

Installieren Sie Exchange 2003 SP2 mit dem Schalter / disasterrecovery

ein. Überprüfen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel für ServicePackBuild
ich. HKEY_LOCAL_MACHINE Software Microsoft Exchange Setup
b. Wenn der Schlüssel nicht vorhanden ist, fügen Sie Folgendes hinzu
ich. Reg_Dword: ServicePackBuild
1. Hexadezimalwert: 1DD6

Installieren Sie alle Post SP2-Austausch-Hotfixes, die auf einem früheren Server installiert wurden

Schritt 4: Starten Sie Eseutil / mh

Führen Sie Eseutil / mh aus, um zu überprüfen, ob die Datenbank in einem fehlerhaften Zustand heruntergefahren wird. Wenn sich die Datenbank in einem fehlerhaften Zustand befindet, wird sie nicht bereitgestellt.

Wenn die Datenbank in einem sauberen Zustand heruntergefahren wird, versuchen Sie, den Store bereitzustellen. Bei Erfolg sollte die Post fließen.

Installieren Sie SSL-Zertifikate auf einem neuen Server.

Schritt 5: Wenn der Mount-Versuch fehlschlägt oder wenn Eseutil / mh anzeigt, dass sich die Datenbank in einem fehlerhaften Zustand befindet, müssen wir uns den Speicher ansehen

Wenn ESEUtil / mh die Datenbank in einem fehlerhaften Zustand anzeigt, fahren Sie mit Schritt 1 fort.
Wenn ESEutil / mh die Datenbank als sauber anzeigt, der Mount jedoch fehlschlägt, überspringen Sie Schritt 1.
1. Versuchen Sie eine Soft Recovery (Ein Wiederherstellungsvorgang des Transaktionsprotokolls, das auftritt, wenn eine Datenbank nach einem unerwarteten Stopp erneut bereitgestellt wird.)
ein. Führen Sie ESEUtil / r ENN aus

ich. ESEUTIL / renn / L [Pfad zu Protokolldateien] / s [Pfad zur Prüfpunktdatei] / d [Pfad zur Datenbankdatei]
2. Überprüfen Sie die Integrität der Datenbank
ein. Führen Sie ESEUtil / g aus
3. Weitere Schritte zur Wiederherstellung würden durch die Ergebnisse der ESEUtil / g bestimmt
ein. Fehler-IDs in diesem Technet-Artikel
ich. http://technet.microsoft.com/de-de/library/aa996027.aspx

Angenommen, Ihre Datenbank-Mounts haben diese Methode in beiden DR-Tests und nach einem tatsächlichen Exchange-Fehler verwendet, um den Server in weniger als einer Stunde wiederherzustellen.