Lesen und Schreiben von Leistungsbewertungen - Wie Man

Lesen und Schreiben von Leistungsbewertungen

Hier sind einige der verwendeten Begriffe und ihre eigentliche Bedeutung:

1. AVERAGE: Nicht zu hell.

2. AUSSERGEWÖHNLICH GUT QUALIFIZIERT: Ich gehe und er ist der Beste, den es gibt.

3. SOZIAL AKTIV: Trinkt stark.

4. CHARACTER ÜBER REPROACH: Wurde noch nicht herausgefunden.

5. UNBEGRENZTE POTENZIALE: Wir bleiben bei ihm.

6. SCHNELLES DENKEN: Bietet plausible Ausreden.

7. Macht stolz auf die Arbeit: Eingezogen und egoistisch.

8. KEEN SENSE OF HUMOR: Hat ein riesiges Repertoire schmutziger Witze.

9. STARKE BEHINDERUNG ZU DEN GRUNDSÄTZEN: Hartnäckig und unglaublich.

10. KOMMT MIT SUPERIORS UND UNTERZEICHNUNGEN AUF: Wishy-washy.

11. DURCH DEN DURCHSICHTIGEN DURCHSCHNITT: Ein Kretin.

12. IST ungewöhnlich treu: Wird von niemand anderem gesucht.

13. Warnung vor neuen Entwicklungen: ein Klatsch.

14. FORCEFUL: Aufdringlich und aggressiv.

15. UNTERSCHIEDLICH ZUR ANLEITUNG: Weiß mehr als ich.

16. KEEN ANALYST: So verwirrt wie der Rest von uns.

17. KEINE "SCHREIBTISCH" -PERSON: Hat die Schule nicht beendet.

18. EXPRESSES SELF WELL: Kann zwei Sätze aneinandergreifen.

19. HAS POTENTIAL: Lässt elektrische Geräte kaputt gehen.

20. bewusst und sorglos: ängstlich.

21. ZAHLT AUF DAS DETAIL: Ein Picker.

22. VORSTELLUNG DER FÜHRUNGSQUALITÄTEN: Hat eine laute Stimme und weicht aus.

23. URTEIL IST IM ALLTAG TON: Glück.

24. WILLL GO FAR: Ich werde meinen Job nicht bekommen.

25. ERFÜLLT IHRE PFLICHT GESAMT ZU IHRER ZUFRIEDENHEIT: Lebt auf einem anderen Planeten.