Problem mit Outlook behoben, bei dem "Bilder als rotes X angezeigt" werden - Wie Man

Problem mit Outlook behoben, bei dem "Bilder als rotes X angezeigt" werden

Dies hilft Ihnen, wenn alle Bilder in Microsoft Outlook als leeres Quadrat mit einem roten X angezeigt werden. Der Benutzer kann Bilder in E-Mails senden, sie aber nicht empfangen. Die Sicherheitsoptionen sind so eingestellt, dass Bilder in HTML-E-Mails angezeigt werden, und dieses Problem bleibt bestehen. Wenn dies nach dem Problem klingt, lesen Sie weiter.

Warum passiert das? Nun, Outlook hat einen vollständig versteckten Ordner im Ordner "Temporäre Internetdateien" jedes Benutzers. Outlook verwendet diesen Ordner zum Zwischenspeichern von Anlagen, die Sie öffnen, und von Bildern, die Sie empfangen. Dadurch erhalten diese Dateien wiederkehrende Dateinamen, z. B. Bild (01), Bild (02), Bild (03) usw. Manchmal werden dem System nur noch die verfügbaren Dateinamen ausgehen. Ohne Warnung oder Erklärung können Benutzer weder Bilder sehen noch Anhänge öffnen. Dies ist in der Regel bei Unternehmensbenutzern der Fall, die tägliche Berichte mit demselben Namen erhalten.

3 Schritte insgesamt

Schritt 1: Öffnen Sie regedit, da es einen Schlüssel gibt, der den Ort dieses versteckten Ordners angibt

Schritt 2: HKEY_CURRENT_USER Software Microsoft Office 11.0 Outlook Security OutlookSecureTempFolder

Kopieren Sie den Wert dieses Schlüssels und fügen Sie ihn in die Navigationsleiste des Explorers ein. Sie können normalerweise nicht einfach zu diesem Ordner navigieren, da das System Sie nicht immer zulässt.

Schritt 3: Löschen Sie alle Elemente in diesem Ordner

Der Ordner hat immer den allgemeinen Pfad von CurrentUserProfile Local Settings Temporary Internet Files OLK ??? bei dem die ??? ist eine zufällig ausgewählte Zeichenfolge oder Zahl. Wenn Sie die temporären Dateien hier gelöscht haben, sollte das rote x-Problem bei neuen E-Mails aufhören.

Ich finde es toll, dass dieser versteckte Ordner, genau wie die Isle de Muerte in Pirates of the Caribbean, nur von denen gefunden werden kann, die bereits wissen, wo sie sich befinden. Ich hoffe, dies hilft allen Kollegen des Helpdesks, die auf dieses Problem gestoßen sind.