Ricoh-Adressbuch vom älteren Modell zum neuen Modell. - Wie Man

Ricoh-Adressbuch vom älteren Modell zum neuen Modell.

So konvertieren Sie ein älteres Ricoh-Adressbuch .UDF, um mit einem neueren Modell kompatibel zu sein.

Adressbuch mit einer CSV-Datei importieren.
Installieren Sie Smart Dev. Überwachen Sie den Administrator unter http://support.ricoh.com/html_gen/util/SDM/SDM.html#admin
Wählen Sie das Gerät aus, in das die Adressen importiert werden sollen
1
Gehen Sie zu Tools und wählen Sie in der Dropdown-Liste Address Management Tool aus
Geben Sie im Login-Benutzernamen "admin" ein. Dies ist der Standardbenutzername.
Lassen Sie das Login-Passwort leer.
Wählen Sie OK.
2
Wählen Sie im Fenster Address Management Tool die Option Datei und anschließend Daten importieren.
Wählen Sie im Fenster Öffnen den Speicherort der CSV-Datei
Wählen Sie die Datei aus und klicken Sie auf Öffnen.
3
Wählen Sie OK
4
Wenn die CSV-Datei keine Fehler enthält, werden die Adressen im Display angezeigt.
Wählen Sie Bearbeiten und im Dropdown-Menü die Option Apply Settings.
5
Klicken Sie im Feld Confirm [Apply Settings] auf Yes.
Die Adressen werden auf den Aficio 3045 heruntergeladen.
Dies kann durch den Zugriff auf Web Image Monitor überprüft werden.
6
Wenn Sie ein Problem haben:
Wenn Sie beispielsweise Adressen importieren wollten und wenn Sie auf OK geklickt haben, wird die folgende Meldung angezeigt.
Wählen Sie OK.
Als Nächstes wird das Fenster "Datenimportfehler" angezeigt
Wählen Sie Details aus
Im Fehlerbericht erhalten Sie den Ort der Fehler. Wählen Sie Datei bearbeiten.
7
Dies ist das Layout der CSV-Datei.
Im Fehlerbericht sehen wir ein Problem mit den Zeilen 8, 9 und 10 in Spalte 17 (oder dem Buchstaben Q).
Jetzt können wir die Werte in 8, 9 und 10 auf 0 ändern.
Wählen Sie Speichern und klicken Sie auf Ja, um das Format zu speichern.
8
Schließen Sie Microsoft Excel und wählen Sie Ja, um die Änderungen zu speichern.
Klicken Sie auf Speichern
Klicken Sie auf Ja.
Klicken Sie auf Ja
9
Gehen Sie jetzt zurück zum Adressverwaltungstool in SmartDevice Manager for Admin.
Wählen Sie Datei und dann Import
10
Wählen Sie die Datei aus, die wir auch korrigiert haben, und klicken Sie auf Öffnen.
OK klicken
11
Wählen Sie Bearbeiten
Klicken Sie auf Apply Settings.
12
Klicken Sie auf Ja
Die bearbeitete CSV-Datei wird in das MFD-Gerät heruntergeladen
13
Tag-Informationen und Titelnummern
Im Folgenden werden die Formate von CSV-Dateien beschrieben, die mit diesem Tool geschrieben wurden.
Wenn Sie die Datei mit demselben Format bearbeiten, werden die Elemente beim Laden automatisch zugewiesen, und der Lesevorgang wird einfacher.
Hinweis: Je nach Gerät können sich die Elemente unterscheiden, die Sie eingeben können.
CSV-Dateiformat, das zum Schreiben / Lesen von Adressbuchinformationen verwendet wird
Die Zeilen 1 bis 7 sind konstante Zeilen, die zur Identifikation verwendet werden. Verändere sie nicht.
Geben Sie die zu registrierenden Informationen ab Zeile 8 ein.
Zeile 8, Spalte A [00001], dies ist die Registrierungsnummer, die oben in den einzelnen Adressfeldern angezeigt wird. Wenn Sie eine CSV-Datei erstellen, werden diese durch ein Komma getrennt.
Zeile 8, Spalte B "Typ" = [A] für Benutzer
[B] für Gruppe
Zeile 8, Spalte C "Name" = Name des Benutzers; diese werden in eckigen Klammern [Benutzer 1] durch Kommas getrennt.
Zeile 8, Spalte D „Tastenanzeige“ entspricht Name.
Zeile 8, Spalte E "Index" = Eingaben für den Index werden nicht auf die Maschine übertragen.
Zeile 8, Spalte F "Freq" = [0] für nicht hinzugefügt zu Freq.
[1] hinzugefügt zu Freq.
14
Zeile 8, Spalte G, H, I „Titel 1, 2, 3“ = Die Entsprechung zwischen den Nummern in Titel 1, Titel 2 und Titel 3 und echten Titeln lautet wie folgt: 0: gehört zu keinem Titel. Wenn Sie beispielsweise 0 als Wert für Titel 1 eingeben, wird kein Benutzer angezeigt, wenn Sie einen Titel von Titel 1 auswählen. 1 bis 10: Zeigt die Titelnummer an, zu der der Titel gehört, zu dem er gehört (außer Freq.). Wenn Titel 2 beispielsweise Freq., AB, CD, EF, ... enthält und wenn 3 als Wert für Titel 2 eingegeben wird, gehört dieser Benutzer zu Titel EF.
Hinweis: Mindestens einer von Freq., Titel 1, Titel 2 und Titel 3 muss einen anderen Wert als 0 haben.
Zeile 8, Spalte J "E-Mail-Adresse" = [[email protected]]
Zeile 8, Spalte K "Name verwenden als" = die Bedeutungen der für Namen verwenden eingegebenen Zahlen sind wie folgt. Wenn kein E-Mail-Absender vorhanden ist, können Sie je nach Gerät möglicherweise keinen Wert eingeben.
Verwenden Sie diese E-Mail-Adresse für E-Mail und Internetfax
0: Der Eintrag wird nicht im Adressbuch angezeigt, das bei der Angabe eines Absenders verwendet wird.
1: Der Eintrag wird im Adressbuch angezeigt, das zur Angabe eines Absenders und eines Ziels verwendet wird.
2: Der Eintrag wird nicht im Adressbuch angezeigt, das bei der Angabe eines Ziels verwendet wird.
3: Der Eintrag wird nicht im Adressbuch angezeigt, das zur Angabe eines Absenders und eines Ziels verwendet wird.
Verwenden Sie diese E-Mail-Adresse für das Internetfax
10: Der Eintrag wird nicht im Adressbuch angezeigt, das bei der Angabe eines Absenders verwendet wird.
11: Der Eintrag wird im Adressbuch angezeigt, das zur Angabe eines Absenders und eines Ziels verwendet wird.
12: Der Eintrag wird nicht im Adressbuch angezeigt, das bei der Angabe eines Ziels verwendet wird.
13: Der Eintrag wird nicht im Adressbuch angezeigt, das bei der Angabe eines Absenders und eines Ziels verwendet wird.
Zeile 8, Spalte L "Protect Sender" = Die Bedeutungen der für Protect Sender eingegebenen Zahlen sind wie folgt. Wenn kein Sender vorhanden ist, können Sie keinen Wert eingeben.
0: Absenderschutz deaktiviert.
15
1: Absenderschutz aktiviert Wenn die E-Mail-Adresse des Absenders angegeben ist, muss der Schutzcode in das Feld Kennwort eingegeben werden.
Zeile 8, Spalte M “Passwort” = Geben Sie das Passwort (Schutzcode für Ziel) ein, das zum Schutz der Ziele in das Feld Passwort verwendet wird.
Zeile 8, Spalte N "Benutzercode" = Geben Sie den Benutzercode (numerisch) in das Feld Benutzercode ein. Beispiel: [1234]
Oben sind die am häufigsten verwendeten Tag-Informationen aufgeführt. Eine vollständige Beschreibung aller Einstellungen finden Sie in der Hilfe zum Adressverwaltungs-Tool in SmartDevice Monitor for Admin.
Nachfolgend finden Sie das Format zum Erstellen der CSV-Datei in Excel.
1. Zeile #Registrierungsdaten
2. Zeile #Format Version: 3.1.5.0
3. Zeile #Erwerbungsdatum: 30/09/2004 09:46:44
4. Zeile # Gerätename: Mein_Drucker
5. Zeile #Adresse: 192.168.1.15
6. Zeile #Registrierungsnummer, Typ, Name, Tastenanzeige, Index, Freq.,
Titel 1, Titel 2, Titel 3, E-Mail-Adresse, Name verwenden als,
Absender, Passwort, Benutzercode schützen,
Gruppen, zu denen der Benutzer gehört, Faxziel, Leitungstyp,
Internationaler Übertragungsmodus, Faxkopfzeile,
Beschriftung Einfügen 1. Zeile (Auswahl),
Beschriftung Einfügen 2. Zeile (String),
3. Zeile zum Einfügen von Etiketten (Standardnachricht),
Ordner schützen, Kennwortverschlüsselung, Protokoll, Port-Nr.,
Servername, Pfad, Benutzername, japanischer Zeichencode,
Zugriffsberechtigung für Benutzer, Zugriffsberechtigung für geschützte Dateien,
16
IP-Faxprotokoll, IP-Faxziel, Login-Kennwort für das Gerät,
Kennwortmethode, SMTP-Authentifizierung,
SMTP-Authentifizierung: Login-Benutzername,
SMTP-Authentifizierung: Anmeldekennwort, Kennwortmethode,
Ordner-Authentifizierung, Ordner-Authentifizierung: Login-Passwort,
Kennwortmethode, LDAP-Authentifizierung,
LDAP-Authentifizierung: Login-Benutzername,
LDAP-Authentifizierung: Login-Passwort, Passwortmethode,
Direktes SMTP
7. Zeile ,,,,,
,,,,

,
,,,,,
,,,,,
,,,
,,,
,,,,
,,,,
,,,
,,,
,,,
,,,
,
Achte Zeile [00001], [A], [Suzuki], [Suzuki], [1], [0], [0], [0], [[email protected]],
17
[1], [1], [DA6MTQ ==], [12341234], [101], [03-1234-1234], [0],
[0], [1], [0], [Important], [0], [0], [], [1], [21], [Server1], [Home / Suzuki],
[suzuki], [0], [0X], [0X], [0], [suzuki], [], [weggelassen], [0], [suzuki], [],
[weggelassen], [0], [], [weggelassen], [0], [suzuki], [], [weggelassen], [1]
9. Zeile [00101], [G], [GroupA], [GroupA] ,, [1], [0], [0], [0] ,,,,
[TIzM] ,, [102] ,,,,,,,, [0], [] ,,,,,,, [1D / 2W] ,,,,,,,,,,,,,,,,, .
10. Zeile [G], [Gruppe B], [Gruppe B] ,, [1], [0], [0], [0] ,,,,
[ ],,[ ],,,,,,,,[0],[ ],,,,,,,[ ],,,,,,,,,,,,,,,,,