InterVLAN Routing unter Netgear GSM7224R von Derek Falberg - Wie Man

InterVLAN Routing unter Netgear GSM7224R von Derek Falberg

Konzept

Sie können das interVLAN-Routing für viele verschiedene Netzwerkszenarien verwenden. Sie können DHCP-Bereiche für verschiedene Netzwerke mithilfe eines an das Netzwerk angeschlossenen DHCP-Servers erstellen. Sie können den Verkehr mithilfe von VLANs trennen und allen Geräten Zugriff auf das Internet gewähren.

Übung

Sie müssen ein Netzwerk für ein mittelständisches Unternehmen installieren. Es gibt mehrere Gebäude für die verschiedenen Abteilungen. Sie haben im Hauptgebäude eine T1-Strecke für den gesamten Internetverkehr. Sie müssen für jede Abteilung Subnetze und für jedes Subnetz auf dem Windows-DHCP-Server Bereiche erstellen. Sie möchten den Verkehr mit Hilfe von VLANs von jeder Abteilung trennen. Sie konfigurieren eine Standardroute, damit alle Geräte in Ihrem Netzwerk auf das Internet zugreifen können. Wir werden die Befehlszeilenschnittstelle (Command Line Interface, CLI) verwenden, um besser zu verstehen, was wir mit dem Switch unternehmen.

Aufbau

Der GSM7224R ist sofort einsatzbereit, um eine IP-Adresse von einem DHCP-Server in Ihrem Netzwerk zu akzeptieren. In diesem Fall schließen wir einfach einen PC direkt an den Switch an. Möglicherweise wird für den Switch und Ihren PC eine Zeitüberschreitung bei 169.254.x.x festgestellt. Der Switch verwendet standardmäßig 169.254.100.100, um die Adresse Ihres PCs zu ermitteln. Wir verwenden diese Adresse, um den Switch zu konfigurieren.

6 Schritte insgesamt

Schritt 1: Melden Sie sich beim Switch an

Sowohl Ihr PC als auch der Switch verwenden standardmäßig eine Adresse mit 169.254.x.x. Wir verwenden die Switch-Adresse 169.254.100.100, um sich über einen Webbrowser anzumelden. Geben Sie als Benutzernamen "admin" ein und lassen Sie das Feld "Kennwort" leer, um sich beim Switch anzumelden.


L2_InterVLAN_Routing_Example_GSM7224R.docx

Schritt 2: Erstellen Sie 4 VLANs mit dem VLAN Routing Wizard

Sie können ein beliebiges VLAN zwischen 1-4071 erstellen. Wir werden VLAN20, VLAN30, VLAN 40 und VLAN50 erstellen. Dann weisen wir jedem VLAN eine IP-Adresse zu und wählen die Ports aus, die Sie in dieses VLAN aufnehmen möchten. Um die Ports des Switches anzuzeigen, klicken Sie auf den kleinen Pfeil links von „Unit 1“. Klicken Sie nach der Konfiguration jedes VLANs unbedingt auf Übernehmen. Klicken Sie anschließend auf VLAN Routing, und überprüfen Sie Ihre Arbeit.

Schritt 3: Konfigurieren Sie das DHCP-Relay für den Windows-DHCP-Server

Mit diesem Schritt können Geräte aus jedem VLAN eine IP-Adresse aus dem richtigen IP-Bereich erhalten. Sie müssen die IP-Adresse Ihres DHCP-Servers eingeben und den Admin-Modus und den Informationsoptionsmodus aktivieren. Klicken Sie auf Übernehmen.

Schritt 4: Fügen Sie Ihre Standardroute hinzu

Dadurch können alle Geräte von jedem Subnetz auf das Internet zugreifen. Geben Sie die LAN-IP-Adresse des Upstream-Routers ein.

Schritt 5: Speichern Sie Ihre Konfiguration

Vergessen Sie nicht, dies zu tun, wenn Sie den Switch aus- und wieder einschalten, bei dem Sie Ihre Konfiguration nicht verlieren! Aktivieren Sie das Kontrollkästchen und klicken Sie auf Übernehmen.

Schritt 6: Konfigurieren Sie den Router

Sie müssen den Hauptrouter so konfigurieren, dass er in diesem Netzwerk ordnungsgemäß funktioniert. Stellen Sie sicher, dass die LAN-IP-Adresse des Routers 172.16.20.254 255.255.255.0 lautet (siehe Abbildung), und verbinden Sie sie mit Port 1 des Switches. Sie müssen eine statische Route für jedes VLAN wie folgt erstellen:

Name Route VLAN30
Ziel 172.16.30.0
Maske 255.255.255.0
Gateway 172.16.20.1
Metrik 2

Name Route VLAN40
Ziel 172.16.40.0
Maske 255.255.255.0
Gateway 172.16.20.1
Metrik 2

Name Route VLAN50
Ziel 172.16.50.0
Maske 255.255.255.0
Gateway 172.16.20.1
Metrik 2

Lassen Sie uns nun die gerade getestete Arbeit testen. Am besten ist es, einen PC an jedes VLAN anzuschließen und die virtuelle VLAN-Schnittstelle und eine Internetadresse per Ping zu senden. Wenn Sie das Routing an einer VLAN-Schnittstelle aktivieren und dieser Schnittstelle eine IP zuweisen, ist diese IP-Adresse das Gateway für alle an dieses VLAN angeschlossenen Geräte. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Internet-Router an Port 1 des Switches angeschlossen ist.

Fahren Sie also fort und schließen Sie einen PC an Port 6 Ihres L3-Switches an. Konfigurieren Sie eine statische IP-Adresse für diesen PC. In diesem Beispiel konfigurieren wir den PC mit:

IP-Adresse 192.168.30.2
Subnetzmaske 255.255.255.0
Standardgateway 192.168.30.1. Dadurch wird ein schwarzes Fenster oder eine Eingabeaufforderung angezeigt. Geben Sie ping 192.168.30.1 ein und Sie sollten 4 erfolgreiche Antworten sehen. Routing funktioniert in der Tat mit VLAN 30. Geben Sie jetzt ping www.yahoo.com ein und Sie sollten 4 erfolgreiche Antworten sehen. Sie sollten in der Lage sein, Ihren PC an jeden Port anzuschließen, der Mitglied von VLAN 30 ist, und Antworten zu erhalten. Da wir VLAN 30 die Ports 6-10 hinzugefügt haben, können Sie jeden Port in diesem Bereich verwenden, und es funktioniert. Wenn Sie eine Verbindung zu einem anderen Port herstellen und einen Ping-Versuch durchführen, funktioniert dies nicht.

Verbinden wir nun einen anderen PC (oder denselben PC) mit Port 11. Sie müssen diesen PC für dieses Subnetz konfigurieren. In dieser Übung konfigurieren wir den PC mit:

IP-Adresse 192.168.40.2
Subnetzmaske 255.255.255.0
Standardgateway 192.168.40.1

Verfasst und veröffentlicht von Derek Falberg bei Netgear.