So löschen Sie Ihr Konto dauerhaft auf beliebten Websites - Wie Man

So löschen Sie Ihr Konto dauerhaft auf beliebten Websites

Wir haben alle eine wachsende Anzahl von Websites und Online-Diensten, bei denen wir Mitglied sind, und manchmal wird alles etwas überwältigend. Manchmal müssen wir lediglich unsere Mitgliedschaften auf einigen Sites löschen, entweder um unser Leben zu vereinfachen oder einfach, weil wir einer bestimmten Site oder Dienstleistung überdrüssig geworden sind.
Was wir oft nicht wissen, wenn Sie sich für all diese Konten anmelden, ist, wie schwierig es sein kann, unsere Konten dauerhaft zu löschen, wenn wir genug davon haben. Einige erfordern komplizierte, mehrstufige Prozesse, die sich über Tage (oder Wochen) erstrecken können. Andere benötigen weniger Zeit, erfordern jedoch mehrere Schritte vom Benutzer.
Nachfolgend werden die Prozesse zum Löschen von Konten beliebter Websites und Dienste sowie deren Einfachheit und Schwierigkeit dargestellt. Anschließend besprechen wir, warum Websites die Dinge so kompliziert machen, und einige Dinge, die beim Entwerfen eigener Löschrichtlinien zu berücksichtigen sind.

Facebook

Schwierigkeit (auf einer Skala von 1-5, 5 ist am schwersten): 5
Das Löschen eines Facebook-Kontos ist etwas komplizierter als bei vielen anderen Diensten. Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihren FB-Account loszuwerden, eine, die dauerhaft und vollständig ist, und eine, mit der Sie Ihre Meinung später ändern können.
Wenn Sie Ihr Konto nur für kurze Zeit schließen möchten, können Sie es mit der Option, es später wieder zu aktivieren, deaktivieren. Dies ist ganz einfach: Gehen Sie einfach in Ihre Kontoeinstellungen und klicken Sie auf den Link "Konto deaktivieren". Dadurch wird Ihr Konto sofort für alle anderen auf Facebook unsichtbar. Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, dass Sie Ihr Konto erneut aktivieren möchten, ist es so einfach wie das Reaktivieren.
Wenn Sie jedoch etwas dauerhafteres suchen, müssen Sie eine Anfrage an Facebook senden. Das Schwierige dabei ist jedoch, dass Sie Ihr Konto nicht sofort löschen. Wenn Sie sich vor dem endgültigen Löschen dauerhaft angemeldet haben oder anderweitig mit Facebook interagieren, wird Ihre Löschanfrage gelöscht. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, zu Computern oder Geräten (z. B. Ihrem Mobiltelefon) zu gelangen, über die Sie auf Ihr Konto zugreifen und sich abmelden (das Löschen gespeicherter Kennwörter ist auch eine gute Idee, um eine versehentliche Anmeldung zu verhindern).
Dann können Sie das Formular verwenden, um die Löschung anzufordern. Denken Sie daran, sich zu keinem Zeitpunkt danach in Ihrem Konto anzumelden. Es scheint keine offizielle Mitteilung darüber zu geben, wie lange es dauert, inoffizielle Berichte sagen jedoch 14 Tage aus. Um auf der sicheren Seite zu sein, möchten Sie möglicherweise einen Monat oder länger warten, bevor Sie versuchen, sich anzumelden, um zu bestätigen, dass Ihr Konto gelöscht wurde.
.
Twitter

Schwierigkeit: 2
Im Gegensatz zum Löschen eines Facebook-Kontos ist das Löschen eines Twitter-Kontos relativ einfach. Sie müssen lediglich in Ihre Kontoeinstellungen gehen und auf den Link "Mein Konto deaktivieren" unten auf der Seite klicken. Dies ist eine permanente Deaktivierung. Es kann jedoch bis zu einem Monat dauern, bis Ihr Konto und Ihre Informationen vollständig aus ihrem System verschwinden.
Ein Wort der Warnung: Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Benutzernamen oder Ihre Telefonnummer in der Zukunft bei Twitter verwenden möchten, müssen Sie sie unbedingt ändern, bevor Sie Ihr Konto deaktivieren. Ob diese Dinge in der Zukunft dauerhaft von Twitter blockiert werden oder nur vorübergehend, wird nicht angegeben, aber es ist eine gute Idee, sie trotzdem zu ändern.

Mein Platz

Schwierigkeit: 4
Das Löschen eines MySpace-Kontos ist etwas kompliziert, aber machbar. Sie müssen sich bei Ihrem Konto anmelden und dann auf den Link "Mein Konto" gehen und dann "Konto" auswählen. Scrollen Sie bis zum Abschnitt "Kontoauflösung" und klicken Sie auf "Konto stornieren". Hier wird es etwas kompliziert. MySpace sendet Ihnen dann eine E-Mail mit Anweisungen zum Abschließen Ihres Kontos. Es sei denn, die E-Mail kommt nicht sofort und kann einige Tage dauern. Sobald Sie die E-Mail erhalten haben, werden Sie erneut aufgefordert, zu bestätigen, dass Sie Ihr Konto löschen möchten. Das Konto wird jedoch sofort gelöscht.
Alle oben genannten Funktionen funktionieren einwandfrei, solange Sie noch Zugriff auf die E-Mail-Adresse haben, mit der Sie sich angemeldet haben. Aber wie so oft, wenn wir uns endgültig dazu entschließen, unsere Online-Konten aufzuräumen, können einige von ihnen mit veralteten E-Mail- oder anderen Konten in Verbindung gebracht werden. In diesem Fall gibt es einige Alternativen, die von MySpace aufgelistet werden. Zuerst müssen Sie Ihr Profil bearbeiten und alles in Ihrem Feld "Über mich" durch "PROFIL ENTFERNEN" ersetzen. Dann wenden Sie sich an MySpace und fordern Sie das Profil auf, Ihr Profil (einschließlich Ihrer Freund-ID oder URL) zu löschen. Wenn dies nicht funktioniert (sagen Sie, wenn Sie sich überhaupt nicht bei Ihrem Konto anmelden können), können Sie sich einfach mit MySpace in Verbindung setzen und sie bitten, das Profil zu löschen. Wie schnell sie dies tatsächlich tun, wird nicht angegeben.

LinkedIn

Schwierigkeit: 3
Mit LinkedIn können Sie Ihr Konto ganz einfach löschen, sobald Sie wissen, wo Sie suchen müssen. Klicken Sie oben rechts auf dem Bildschirm auf "Einstellungen", wenn Sie sich bei Ihrem Konto angemeldet haben, und wählen Sie dann unter "Persönliche Informationen" die Option "Konto schließen" aus. Sie werden dann aufgefordert, den Grund anzugeben, aus dem Sie Ihr Konto schließen, und sobald Sie es bestätigt haben, wird Ihr Konto gelöscht.
In Bezug auf Social-Networking-Websites hat LinkedIn wahrscheinlich den einfachsten Prozess der Schließung von Konten.

Google

Schwierigkeit: 3
Wenn man bedenkt, wie allgegenwärtig Google in unserer digitalen Existenz ist, könnte das Löschen Ihres Google-Kontos unglaublich kompliziert sein. Schließlich verwenden viele von uns Dutzende von Google-Diensten, und Sie meinen, jeder einzelne Dienst würde eine separate Löschung erfordern.
Das Löschen Ihres gesamten Google-Kontos ist in der Regel einfach. Es gibt nur wenige Dienste, die besonders zu berücksichtigen sind. Mit Ausnahme einiger Dienste ist es natürlich nicht möglich, einzelne Dienste vollständig aus Ihrem Google-Konto zu löschen. Mit Analytics können Sie beispielsweise jede einzelne Site löschen, die Sie verfolgen, nicht jedoch das Analytics-Konto selbst.
Melden Sie sich auf der Startseite von Google Accounts an, um Ihr Hauptkonto bei Google zu löschen. Klicken Sie dann neben "Meine Produkte" auf "Bearbeiten". Auf dieser Seite können Sie bestimmte Dienste (Orkut und Webprotokoll) sowie Ihr gesamtes Konto löschen, indem Sie auf "Konto löschen und alle damit verbundenen Dienste und Informationen löschen" klicken. Dadurch gelangen Sie zu einem Formular, in dem Sie die zu löschenden Dienste bestätigen müssen. Wenn Sie Ihr Google-Konto mit einem vorhandenen YouTube-Konto verknüpft haben, müssen Sie dieses Konto separat löschen.
Dann müssen Sie Ihr Passwort bestätigen und sicherstellen, dass Sie Ihr Konto schließen möchten und wissen, dass Sie weiterhin für ausstehende finanzielle Transaktionen in Verbindung mit Ihrem Konto verantwortlich sind. Bestätigen Sie dann und Ihr Konto wird gelöscht.
Bestimmte Dienste, einschließlich Google Alerts, Groups und Docs, werden auf diese Weise nicht automatisch gelöscht. Wenn Sie sich von Benachrichtigungen abmelden möchten, müssen Sie auf Ihre ursprüngliche Benachrichtigungs-E-Mail (oder eine von Ihnen erhaltene Benachrichtigungs-E-Mail) zurückgreifen und auf den Link "Abbestellen" klicken. Bei Gruppen müssen Sie sich auch von jeder Gruppe abmelden.
Google Text & Tabellen lässt freigegebene Dokumente und Präsentationen Mitarbeitern und Zuschauern zur Verfügung. Tabellenkalkulationen stehen anderen Mitarbeitern oder Zuschauern jedoch nicht zur Verfügung, wenn Sie Ihr Konto gelöscht haben. Bitten Sie daher einen Kollegen, vor dem Löschen Ihres Kontos eine Kopie der Kalkulationstabelle zu erstellen. Mit freigegebenen Dokumenten und Präsentationen möchten Sie vor dem Löschen Ihres Kontos den Besitz einem anderen Benutzer zuweisen.

Ebay

Schwierigkeit: 3
Ebay macht es ziemlich einfach, Ihr Konto zu schließen, obwohl es eine Wartezeit auferlegt. Sie müssen lediglich sicherstellen, dass Ihr Konto über ein Nullguthaben verfügt, und klicken Sie dann auf den Link, um die Schließung Ihres Kontos auf dieser Seite anzufordern.
Eine Einschränkung: Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Ihre E-Mail-Adresse in der Zukunft für ein anderes Ebay-Konto verwenden möchten, müssen Sie sie vor dem Löschen Ihres Kontos ändern. E-Mail-Adressen und Benutzer-IDs können in Zukunft nicht wiederverwendet werden. Nach Ablauf der Wartezeit wird Ihr Konto gelöscht und Ihre Feedback-Bewertungen und andere Informationen werden nicht mehr angezeigt. Es wird nicht angegeben, ob diese Informationen dauerhaft gelöscht oder auf einem Server gespeichert werden.

Wikipedia

Schwierigkeit: Unmöglich
Wikipedia ist eine der wenigen Websites auf der Welt, auf der Sie Ihr Konto nicht löschen können. Das ist richtig, sobald Sie einen Wikipedia-Account haben, haben Sie ihn für immer. Es gibt jedoch einige Hoffnung, wenn Sie wirklich nicht mehr mit ihm verbunden sein wollen.
In den meisten Fällen können Konten umbenannt und Ihre Benutzerseite sowie (in manchen Fällen) Ihre Benutzersprachseiten gelöscht werden. Dadurch werden Ihre Tracks zwar nicht vollständig gelöscht, Sie können jedoch effektiv von der Site verschwinden.
Die Begründung von Wikipedia besteht darin, dass alle Beiträge einer Person zugeordnet werden müssen. Sie können keine anonymen oder verwaisten Beiträge haben, da dies die Crowdsourcing-Funktion und die Offenheit der Website zerstören könnte.

Flickr / Yahoo!

Schwierigkeit: 2
Das Löschen Ihres Kontos bei Flickr ist relativ einfach. Wenn Sie sich bei Ihrem Konto angemeldet haben, gehen Sie zu Ihren Kontoeinstellungen und klicken Sie auf die Registerkarte "Persönliche Informationen". Klicken Sie dort auf den Link "Flickr-Konto löschen". Ein Warnbildschirm wird angezeigt, der Sie darüber informiert, dass der Löschvorgang dauerhaft ist und alle Ihre Fotos und Videos gelöscht werden.
Löschen Sie Ihr gesamtes Yahoo! Konto ist ein separater Schritt. Melden Sie sich bei Ihrem Konto an und rufen Sie die Seite zum Löschen des Kontos auf. Auf dieser Seite erfahren Sie, was passiert, wenn Sie Ihr Konto löschen. Benutzerinformationen werden 90 Tage lang auf den aktiven Servern von Yahoo! gespeichert, nachdem die Löschung angefordert wurde, und können darüber hinaus in Sicherungen bestehen bleiben. Nachdem Sie die Informationen auf der Seite gelesen haben, müssen Sie Ihr Passwort und einen Captcha-Code eingeben und dann bestätigen, dass Sie Ihr Konto löschen möchten. Denken Sie daran: Wenn Sie sich bei Yahoo! angemeldet haben, Bei Premium-Services werden Ihnen diese möglicherweise auch noch in Rechnung gestellt, nachdem Ihr Konto gekündigt wurde. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Premium-Services kündigen, bevor Sie Ihr Konto löschen.

Windows Live

Schwierigkeit: 2
Das Schließen Ihres Windows Live-Kontos ist überraschend einfach. Es gibt nur ein Problem, wenn Sie dieses Konto für den Zugriff auf andere Websites verwenden. In diesem Fall müssen Sie zu jeder Website wechseln, auf der Sie Ihre Windows Live-Anmeldedaten verwenden, und Ihre Konten dort löschen, bevor Sie das Live-Konto selbst löschen. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie diese Konten nicht löschen (oder mit ihnen etwas unternehmen), wenn Ihre Live ID deaktiviert ist.
Nachdem Sie überprüft haben, dass alle mit Ihrer Live-ID verknüpften Konten geschlossen wurden, müssen Sie nur noch zu Ihrem Windows Live-Konto gehen und auf den Link "Schließen Sie Ihr Konto" unten unter "Weitere Optionen" klicken. . Daraufhin wird eine Seite angezeigt, die Sie darüber informiert, was passiert, wenn Ihr Konto geschlossen wird. Dies beinhaltet, dass Ihre registrierten Informationen dauerhaft gelöscht werden, dass einige Informationen möglicherweise nicht gelöscht werden (Einzelheiten hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung) und dass, wenn Sie Kinderkonten mit dieser Live-ID verknüpft haben, diese ebenfalls deaktiviert werden. Um den Löschvorgang abzuschließen, müssen Sie Ihr Passwort eingeben und auf "Ja" klicken.
Es gibt Berichte, dass zu diesem Zeitpunkt Ihnen möglicherweise mitgeteilt wird, dass ein Microsoft-E-Mail-Konto mit Ihrem Konto verknüpft ist und dass Ihr Konto nicht geschlossen werden kann. Von dort müssen Sie nur noch auf "Schließen Sie Ihr Microsoft-Konto" und dann auf "Mein Konto schließen" klicken.

Stumbleupon

Schwierigkeit: 1
Stumbleupon ist einer der einfachsten Webservices, aus dem Sie Ihr Konto löschen können. Gehen Sie einfach auf die Seite zum Löschen des Kontos, geben Sie Ihre Benutzer-ID / Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein und klicken Sie auf "Konto löschen". Das ist es! Das Löschen von Konten ist dauerhaft. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihr Konto wirklich löschen möchten, bevor Sie auf die Schaltfläche "Konto löschen" klicken.

Wordpress.com

Schwierigkeit: Unmöglich
WordPress.com erlaubt Ihnen nicht, Ihr Konto zu löschen. Stattdessen wird empfohlen, das Konto inaktiv zu lassen. Wenn Sie sich Sorgen machen, welche Informationen Sie in Ihr WordPress.com-Konto hochgeladen haben, können Sie die im Konto enthaltenen Informationen jederzeit löschen (oder durch falsche Informationen ersetzen).
Beginnen Sie mit dem Löschen Ihrer Blogs. Um dies zu tun, gehen Sie zu Tools und dann auf "Site löschen". Es ist ein E-Mail-Bestätigungsschritt erforderlich. Möglicherweise möchten Sie zuerst einen Export des Inhalts Ihrer Website ausführen, um eine Sicherungskopie für den Fall zu erstellen, dass Sie einen Inhalt erneut veröffentlichen oder wiederverwenden möchten (oder nur für die Nachwelt). Danach können Sie Ihre E-Mail-Adresse und andere identifizierende Informationen durch alternative Informationen ersetzen.

Amazonas

Schwierigkeit: 3
Um Ihr Amazon-Konto zu schließen, müssen Sie sich an den Kundendienst wenden, um die Schließung des Kontos anzufordern. Dies ist nur möglich, wenn Sie noch keine ausstehenden Transaktionen haben. Stellen Sie daher sicher, dass Sie alle letzten Bestellungen erhalten oder storniert haben.
Die E-Mail an den Kundenservice muss von der E-Mail-Adresse gesendet werden, die Ihrem Konto zugeordnet ist. Abgesehen davon geben sie keinen Hinweis darauf, wie lange das Löschen des Kontos dauern kann oder ob zusätzliche Bestätigungsschritte erforderlich sind.

Youtube

Schwierigkeit: 3
Wenn Ihr YouTube-Konto mit Ihrem Google-Konto verknüpft ist, wird es automatisch gelöscht, wenn Sie Ihr Google-Konto löschen. Andernfalls (oder wenn Sie Ihr Google-Konto behalten möchten), müssen Sie es separat löschen. Beachten Sie, dass beim Löschen Ihres Kontos nicht nur Ihre Videos oder Kanäle, sondern nur Ihre Profilinformationen gelöscht werden. Sie müssen diese vor dem Löschen Ihres Kontos löschen.
Der Löschvorgang ist ziemlich unkompliziert, obwohl er einige Schritte mehr als wirklich notwendig hat. Melden Sie sich bei Ihrem Konto an und wechseln Sie im Dropdown-Menü unter Ihrem Benutzernamen auf "Verwalten". Klicken Sie dann auf "Konto verwalten" und dann auf "Konto löschen". Sie werden dann gefragt, warum Sie Ihr Konto löschen möchten. Füllen Sie das aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Konto löschen". YouTube öffnet daraufhin ein Fenster, das Sie daran erinnert, dass Ihre Videos nicht gelöscht werden, sondern nur Ihr Profil. Wenn Sie Ihre Videos und Ihren Kanal gelöscht haben (oder sich nicht dazu entschieden haben), klicken Sie noch einmal auf "Konto löschen". Sie müssen dann noch einmal bestätigen. Melden Sie sich danach erneut bei Ihrem Konto an, um sicherzustellen, dass es gelöscht wurde.

PayPal

Schwierigkeit: 1
Das Schließen eines PayPal-Kontos ist ziemlich einfach. Melden Sie sich einfach bei Ihrem Konto an und klicken Sie auf den Link "Profil". Klicken Sie von dort auf den Link "Konto schließen" in der Spalte "Kontoinformationen". Sie werden aufgefordert, von dort fortzufahren, und dann müssen Sie auf die Schaltfläche „Konto schließen“ klicken.
Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Konto aktuell ist und keine ausstehenden Transaktionen vorhanden sind. Natürlich möchten Sie das positive Guthaben auf Ihr Bankkonto überweisen. Es gibt Berichte, dass es beim Löschen Ihres PayPal-Kontos schwieriger ist, in Zukunft ein anderes Konto zu erhalten (da in diesem Fall weitere Informationen von Ihnen benötigt werden). Ob dies wahr ist oder nicht, ist unbestätigt.
Warum ist es so kompliziert?
Bei jedem oben genannten Dienst ist das ordnungsgemäße Löschen Ihres Kontos ein mehrstufiger Prozess. Einige Standorte sind noch schwieriger. Es ist natürlich kein technisches Problem, da die Programmierung einer Funktionalität, mit der Benutzer ihre eigenen Konten löschen können, vor dem Frühstück von kompetenten Entwicklern ausgeführt werden kann.

Warum machen es einige Websites so kompliziert? Die Antwort lautet: Benutzerbindung. Sie möchten nicht, dass Sie Ihr Konto löschen. Die Hoffnung ist, dass Sie, wenn Sie über ein Konto verfügen, es zumindest gelegentlich verwenden, wenn Sie aus keinem anderen Grund als der Neugier auf Dinge, die Sie möglicherweise versäumt haben, als Sie nicht angemeldet waren. Sobald Sie dieses Konto löschen, Es ist eine Art von Out-of-Site-Out-of-Mind-Sache. Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie sich für ein anderes Konto anmelden, wenn Sie sich dazu entschieden haben, einmal ohne Konto zu leben.
Konto löschen Reue

Dies ist ein sehr guter Grund, das Löschen eines Kontos komplizierter zu gestalten: Löschen von Reue. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Benutzer einen schlechten Tag hat, sich darüber ärgert, dass sich in einem sozialen Netzwerk etwas befindet und er entscheidet, dass er genug hat und sein Konto freigibt.

Natürlich passiert es oft, dass sie ein oder zwei Tage später erkennen, wie sehr sie dieses soziale Netzwerk liebten, und sie wünschten, sie könnten ihren Account zurückbekommen. Mit Richtlinien zum Löschen von Konten wie denen von Facebook (bei denen ich gesehen habe, dass die Löschung eines Kontos aus erster Hand erfolgt), können Benutzer ihr Konto einfach reaktivieren und haben alle ihre alten Freunde und Informationen dort. Auf Sites mit direkteren Löschrichtlinien muss dieser Benutzer wahrscheinlich ganz von vorne beginnen.

Sollten Sie komplizierte Löschprozesse für Konten verwenden?
Wenn man bedenkt, wie viele Hauptstandorte über komplexe Methoden zum Löschen von Konten verfügen, sollte dies Industriestandard sein? Sollten alle Websites diese Methoden verwenden, um Benutzer zu halten, die sich nicht für einen mehrstufigen Prozess entscheiden müssen? Wahrscheinlich nicht.

Bei der Entscheidung, ob ein Benutzer das Löschen seines Kontos komplizieren soll, sind einige Punkte zu beachten. Wenn Ihr Löschvorgang von Kundendienstmitarbeitern ausgeführt wird, verfügen Sie über die erforderlichen Arbeitskräfte? Wenn Sie plötzlich tausend Mitglieder haben, die ihre Konten löschen möchten, haben Sie die Ressourcen, um damit umzugehen?

Erwarten Sie, dass Benutzer ihre Konten regelmäßig löschen, um sich eine Woche später für ein neues Konto anzumelden? Wenn es kompliziert ist, das Konto zu löschen, können sie sich niemals für ein anderes Konto anmelden, da sie den Vorgang nicht erneut durchführen möchten.

Inaktive Konten können auch Ihre Systemressourcen auffressen. Der Server-Speicherplatz kann insbesondere auf sehr beliebten Websites (oder Websites mit sehr geringen Budgets) zu Problemen führen. Außerdem werden Wartung und Backups intensiver, da mehr Daten zur Verfügung stehen. Wenn Sie Ihre Konten leichter löschen möchten, wenn sie Ihren Dienst nicht verwenden, kann dies die Entlastung erleichtern.

Die Komplexität für das Löschen von Konten muss von Standort zu Standort betrachtet werden. Im Allgemeinen ist der Prozess umso besser, je einfacher der Prozess ist. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass Benutzer einen schlechten Tag haben und einen Fehler machen, indem sie ein Konto schließen. Daher freuen sie sich darauf, das Konto ein paar Tage nach der Schließung wieder zu erhalten.

Wenn der Prozess zu schwierig und zeitaufwendig wird, werden verärgerte Kunden zu verärgerten Kunden, die sich sehr wahrscheinlich negativ auf die Öffentlichkeit verbreiten, während ärgerliche Benutzer wahrscheinlich nur das Konto schließen und weitermachen und möglicherweise sogar zurückkommen später zum Dienst. In beiden Fällen besteht jedoch eine Möglichkeit, Ihre Sorgen zu minimieren, indem Sie Ihre Benutzer zufriedenstellen und die Geschäfte Ihrer Website transparent und offen gestalten.