Überwachen Sie Ihre APC-unterbrechungsfreien Stromversorgungen mit apcupsd - Wie Man

Überwachen Sie Ihre APC-unterbrechungsfreien Stromversorgungen mit apcupsd

Apcupsd (http://www.apcupsd.com/) ist wahrscheinlich aus Frustration mit der anämischen PowerChute-Software entstanden, die in den meisten APC-USVs enthalten ist. Sie ist eine leistungsstarke Alternative für Open Source (GPL).

Die meisten, wenn nicht alle APC-USVs lassen zu, dass nur ein einziges System den USV-Status überwacht, wenn PowerChute verwendet wird. Um einfache Aufgaben wie das ordnungsgemäße Herunterfahren zusätzlicher Systeme zu unterstützen, ist teure Hardware (Netzwerkmanagementkarten) und / oder eine erweiterte Softwarelizenzierung erforderlich. Es gibt keine künstlichen Grenzen für die Anzahl der Systeme, die von apcupsd unterstützt werden können, und es wird unter Windows, Mac OS X, Linux, BSD und Solaris unterstützt.

Apcupsd verfügt über einen Server- und einen Client-Modus. Apcupsd läuft als Server in einem System, das direkt mit einer USV verbunden ist, überwacht den Status der USV und stellt diese Informationen passiv den Clients zur Verfügung. Als Client kann apcupsd so konfiguriert werden, dass regelmäßig Statusinformationen von einem apcupsd-Server angefordert werden. Basierend auf den abgerufenen Informationen kann der Client lokale Aufgaben ausführen, z. B. ein ordnungsgemäßes Herunterfahren.

Es ist bekannt, dass der technische Support von APC seinen Kunden apcupsd empfiehlt.

1 Schritte insgesamt

Schritt 1: Laden Sie apcupsd herunter und installieren Sie es für Ihre Plattform (en).

Laden Sie apcupsd herunter und installieren Sie es als Server auf dem System, das an den USV-Monitoranschluss (USB oder seriell) angeschlossen ist. Ändern Sie die Konfigurationseinstellungen in der Datei apcupsd.conf entsprechend. Die Konfigurationsdatei enthält grundlegende Dokumentation und ist weitgehend selbsterklärend. Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt Konfigurationsbeispiele des Benutzerhandbuchs (http://www.apcupsd.com/manual/manual.html).
Nachdem der Server installiert und konfiguriert ist, installieren Sie apcupsd als Client auf den verbleibenden Systemen, die durch die überwachte USV geschützt werden. Die Konfiguration auf Clients unterscheidet sich geringfügig von der Serverkonfiguration. Clients sollten so konfiguriert sein, dass sie vor Servern ordnungsgemäß heruntergefahren werden. Andernfalls können Clients möglicherweise den Status der USV bei Stromausfall nicht abrufen.

Genießen Sie Ihre kostenlose Überwachungssoftware!