Konfigurieren Sie iSCSI auf der Synology und Windows 2008 R2 - Wie Man

Konfigurieren Sie iSCSI auf der Synology und Windows 2008 R2

Hier ist ein kostengünstiger Weg, um den Speicher in Ihrem Netzwerk zu erhöhen.
Ich verwende eine Synology DiskStation 409+ und habe sie mit vier 2-TB-Festplatten und voila Instant Storage installiert, die ich für mehrere Server verwenden kann.

15 Schritte insgesamt

Schritt 1: 1 - Konfigurieren Sie das Gerät für Ihre Netzwerknutzung, DNS, WINS usw.

Beginnen Sie mit dem Synology-Gerät und konfigurieren Sie es für Ihre Netzwerknutzung.

Schritt 2: 2. Die Disk Station-Firmware muss v2.3 oder besser sein. (Ich verwende eine DS409 +)

Schritt 3: 3. Melden Sie sich mit dem Administratorkonto an.

Schritt 4: 4. Klicken Sie unter Verwaltung> Speicher> Volume Manager> auf die Schaltfläche Erstellen

Schritt 5: 5. Willkommen beim Volume Creation Wizard. > Weiter> Benutzerdefiniert, Weiter> iSCSI-Ziel, Weiter

Schritt 6: 6. Legen Sie die Kapazität auf Weiter> zur Vereinfachung fest. Keine Authentifizierung einrichten, Weiter> Fertig stellen.

Ich verwende die Authentifizierungen nicht, da sich der NAS in einem sicheren Netzwerk befindet - es kann sogar eine direkte Verbindung zwischen Server und Gerät bestehen. Können Sie Crossover-Kabel sagen?

Schritt 7: OK, gehen Sie zum Server und stellen Sie eine Verbindung zum Laufwerk her

Schritt 8: Start> Verwaltung> iSCSI-Initiator

Sie arbeiten von Ihrem Server 2008 R2-Server aus

Schritt 9: Klicken Sie in den Eigenschaften des iSCSI-Initiators auf der Registerkarte Ziele auf Schnellverbindung, Ziel: Geben Sie die IP-Adresse oder den DNS-Namen der Disk Station ein, und klicken Sie auf Schnellverbindung.

Geben Sie die IP-Adresse oder den DNS-Namen der Disk Station ein und klicken Sie auf Schnellverbindung.

Schritt 10: Wählen Sie das neue erkannte Ziel aus, klicken Sie auf Verbinden> Mit Ziel verbinden, klicken Sie auf OK

Schritt 11: Wechseln Sie zur Registerkarte Volume & Devices und klicken Sie auf Auto Configure. (Schließen Sie dies nicht, wir werden auf diese Registerkarte zurückkommen.)

(Schließen Sie dies nicht, wir werden auf diese Registerkarte zurückkommen.)

Schritt 12: Öffnen Sie nun Server-Manager> Speicher> Datenträgerverwaltung> Datenträger initialisieren (dies ist der iSCSI-Datenträger). Wählen Sie den Datenträger aus und klicken Sie auf OK.

Schritt 13: Klicken Sie auf die neue Festplatte und formatieren Sie wie auf jeder anderen Festplatte…

Schritt 14: Zurück zu den Eigenschaften des iSCSI-Initiators> Registerkarte Volumes & Devices> Klicken Sie auf Autokonfiguration

Ihr neues Volume ist jetzt aufgelistet.

Schritt 15: Klicken Sie auf OK, um die Eigenschaften des iSCSI-Initiators zu schließen. Schließen Sie den Server-Manager. Und fangen Sie an, Ihr iSCSI-Laufwerk zu verwenden, wie es Ihnen passt

Das Quick & Easy iSCSI - probieren Sie es selbst aus.