Outlook 2016 fordert Benutzer zur Eingabe des Kennworts auf - Wie Man

Outlook 2016 fordert Benutzer zur Eingabe des Kennworts auf

Wir nutzen Exchange Online und verfügen über eine Hybridbereitstellung. Häufig aufgrund von Problemen auf einem Benutzer-Laptop, sei es eine Neuinstallation von Office oder eine beschädigte OST-Datei, bei der das Problem aufgetreten ist. Nach einigen Änderungen am Profil auf dem Computer, den der Benutzer verwendet, wird der Benutzer ständig nach seinem Outlook-Benutzernamen und -Kennwort gefragt alle 3-5 Minuten. Outlook-Funktionen sind jedoch für den Benutzer ein Ärgernis.

1 Schritte insgesamt

Schritt 1: Befolgen Sie die Schritte in diesem Artikel, um das Problem zu beheben

Auflösung:

Öffnen Sie den Registrierungseditor, indem Sie "regedit" ausführen.

Gehen Sie zu folgendem Bienenstock:

• Beenden Sie Outlook
• [HKEY_CURRENT_USER Software Microsoft Office 16.0 Outlook AutoDiscover]
Sie müssen diese Registrierungseinträge hinzufügen:
"ExcludeScpLookup" = dword: 00000001
"ExcludeHttpsAutodiscoverDomain" = dword: 00000001
"ExcludeHttpsRootDomain" = dword: 00000001
"ExcludeSrvLookup" = dword: 00000001
"ExcludeHttpRedirect" = dword: 00000000
"ExcludeSrvRecord" = dword: 00000001

• Öffnen Sie den Datei-Explorer und navigieren Sie zu "C: Benutzer AppData Local Microsoft Outlook" (ändern Sie den Teil in Ihre spezifischen Einstellungen) und löschen Sie die Dateien "[GUID] - Autodiscover.xml". Meines sah folgendermaßen aus: "1f219c7c0fb9d245803b3872cb4da4ab - Autodiscover.xml".
• Starten Sie Outlook erneut.
Die Aufforderungen zur Eingabe von Benutzername und Kennwort sollten aufhören.