So verschieben Sie ein Profil von "Lokal" in "Roaming" - Wie Man

So verschieben Sie ein Profil von "Lokal" in "Roaming"

Ich habe hier schon einige Male gesehen, wie Menschen Horrorgeschichten über die Verwendung von Roaming-Profilen erzählen. Ich dachte, ich würde versuchen, ein bisschen zu helfen und meine Schritte darzulegen, wie ein Benutzer von einem lokalen Profil in ein Roaming-Profil verschoben werden kann. Bisher arbeiten diese 100% nur mit ein paar kleinen Änderungen, um Dinge wie Ausblick glücklich zu machen. (SUPER MINOR TWEAKS, ich glaube an deine googling Fähigkeiten)

* Hinweis: Spiceworks erlaubten keine Unterauflistung, daher habe ich meine eigenen Schrittnummern erstellt. *

10 Schritte insgesamt

Schritt 1: 1. Überprüfen Sie den Benutzerordner

Stellen Sie zunächst sicher, dass der Profilordner des Benutzers (d. H. C: Users \% username%) mit dem Benutzernamen des Benutzers übereinstimmt.

Schritt 2: 1A. Holen Sie sich den richtigen Benutzernamen

Überprüfen Sie die Kontoeigenschaften in Active Directory, um den richtigen Benutzernamen zu erhalten.

Schritt 3: 1B. Aktuelles Profilverzeichnis abrufen

Um den Ordner zu überprüfen, der aktuell vom Profil verwendet wird, verwenden Sie "Schnellzugriff> Dokumente". Öffnen Sie anschließend einen Ordner im Dokumentenverzeichnis (einer kann in keinem Ordner erstellt werden) und klicken Sie auf die Adressleiste. In der Adressleiste wird jetzt der vollständige Pfad zu dem Ordner angezeigt, in dem Sie sich befinden. Vergewissern Sie sich, dass der Benutzerprofilordner in diesem Pfad der Benutzername des Benutzers ist.

Schritt 4: 2. Ordner umbenennen (falls zutreffend)

Wenn festgestellt wird, dass der aktuelle Benutzername und der Name des aktuellen Benutzerordners nicht identisch sind, benennen Sie den Ordner mit den folgenden Schritten um und aktualisieren Sie die Umgebungsvariablen.

Schritt 5: 2A. Umbenennen

Melden Sie sich als Administrator an (nicht das Konto, das Sie ändern möchten) und suchen Sie den Benutzerordner, den Sie umbenennen möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie "Umbenennen". Ändern Sie dann den Namen entsprechend dem Benutzernamen.

Schritt 6: 2B. Umgebung aktualisieren

Nachdem der Ordner umbenannt wurde, müssen Sie Windows mitteilen, wo das Benutzerprofil zu finden ist.
Öffnen Sie RegEdit.exe und gehen Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Microsoft Windows NT CurrentVersion ProfileList
Überprüfen Sie in der Liste der Profile nach "ProfileImagePath", um das Profil mit dem falschen Profilnamen des Benutzers zu finden.
Doppelklicken Sie auf den Eintrag und aktualisieren Sie den Pfad entsprechend dem umbenannten Ordner.

Schritt 7: 3. Überprüfung

Melden Sie sich ab und melden Sie sich als Benutzer an. Stellen Sie sicher, dass alle Programme funktionieren (E-Mail, Firefox, Sitzungen).
Wenn alles in Ordnung ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Wenn nicht, dann kommen die oben genannten "Googling-Fähigkeiten" ins Spiel.

Schritt 8: 4. Aktivieren Sie die Ordnerumleitung

Um die Ordnerumleitung zu aktivieren, platzieren Sie den Benutzer in einer Organisationseinheit mit einem verbundenen Gruppenrichtlinienobjekt, das über die richtigen Einstellungen für "Benutzerkonfiguration> Richtlinien> Windows-Einstellungen> Ordnerumleitung" verfügt.
Melden Sie den Benutzer an und ab, um die umgeleiteten Ordner auf dem Server zu erstellen. (Sie sollten den Ordner im Speicherort der servergespeicherten Profile sehen können.)

Schritt 9: 5. Aktivieren Sie das Roaming

Wenn die Ordnerumleitung abgeschlossen ist, wechseln Sie zu Active Directory-Benutzer und -Computer und suchen Sie das Benutzerkonto, das Sie Roaming einrichten möchten.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie "Eigenschaften". Aktualisieren Sie auf der Registerkarte "Profil" den "Profilpfad" in Server RoamingProfileDirectory Username
Melden Sie den Benutzer auf seinem Hauptcomputer an, um den Roaming-Ordner zu erstellen. (Dies sollte als "Username.V6" im Speicherort der servergespeicherten Profile angezeigt werden.)

Schritt 10: 6. Überprüfen Sie

Stellen Sie sicher, dass alles funktioniert, und melden Sie den Benutzer auf einem anderen Computer an.

Das sollte es sein. Das Profil sollte jetzt Roaming sein. Ich hoffe das hilft jemandem :)

* Hinweis * Wenn Sie einen Remote-Server hinzufügen, müssen Sie ihn der Liste "Intranet" -Computer des Computers in die Liste "Systemsteuerung> Internetoptionen> Sicherheit> Intranet> Sites> Erweitert" hinzufügen. Andernfalls wird eine Warnung angezeigt, wenn Sie etwas öffnen.