Aktualisieren Sie Windows-Skripts mit praktischen PowerShell-Befehlen - Wie Man

Aktualisieren Sie Windows-Skripts mit praktischen PowerShell-Befehlen

Wenn Sie Aministratoren sind, verfügen Sie wahrscheinlich über zahlreiche Skripts, die als .BAT-Batch-Dateien geschrieben sind. Nachdem Windows Server 2008 R2 standardmäßig PowerShell 2 installiert hat, ist es an der Zeit, diese Batchdateien auf PowerShell zu aktualisieren, um die Rolle der Verwaltung eines Windows-Servers zu automatisieren.

Hier sind einige Befehle, um den Einstieg zu erleichtern.

3 Schritte insgesamt

Schritt 1: Laufwerk zuordnen

In einem DOS-Fenster oder einer Batchdatei wird der folgende Befehl verwendet, um ein Laufwerk einem Netzwerkcomputer zuzuordnen:

Nettonutzung L: Server1 c $


Bei einer PowerShell-Eingabeaufforderung lautet das Äquivalent:

New-PSDrive -name L -psprovider FileSystem-Stammverzeichnis Server1 c $

Hinweis: Ein PSD-Laufwerk unterscheidet sich nicht von anderen Laufwerken. Dieser Dateisystembereich ist in PowerShell enthalten.

Schritt 2: Starten Sie einen Dienst neu

Um den DNS-Cache-Dienst auf einem Windows Server neu zu starten, wäre Folgendes in eine Stapeldatei eingetragen worden:

sc stop dnscache
sc start dnscache


In PowerShell lautet das Äquivalent:

Neustart-Dienst dnscache

Schritt 3: Starten Sie einen Remote-Computer neu

Um eine Verzögerung von 10 Sekunden auf einem Remote-Server (Server1) auszuführen, wird Folgendes in eine Batchdatei eingegeben:

Herunterfahren / r / m SERVER1 / f / t 10


In einer PowerShell-Datei lautet das Äquivalent:

Start-Schlaf 10
Restart-Computer -Force -ComputerName SERVER1

Dies sind zwar die einfachsten Befehle, aber wenn Sie Ihre täglichen Skripts durch PowerShell ersetzen, werden Sie mit besseren Skripts ausgestattet. Diese Skripts können umfangreichere Automatisierungsoptionen enthalten, aber dennoch interaktiv in PowerShell gestartet werden.

Weitere Informationen und / oder weitere Skripts finden Sie im Abschnitt "Referenzen".

Ich hoffe das hilft!
David