Nach dem Upgrade von VMware vCenter 6.0 - VMs konnten nicht registriert werden oder Live-Migrationen durchgeführt werden - Wie Man

Nach dem Upgrade von VMware vCenter 6.0 - VMs konnten nicht registriert werden oder Live-Migrationen durchgeführt werden

Nach dem Upgrade von 5.5 auf vCenter 6.0 konnte ich keine Live-Migrationen oder deaktivierten Migrationen in vCenter mehr durchführen. vCenter würde alle möglichen seltsamen Fehler auslösen und als ich sie googelte, fand ich keine Hilfe für mein Problem, und fast alle Lösungen waren für frühere Versionen. Aufgrund der Tatsache, dass dies ein Fehler ist, hatte ich das Bedürfnis, das Problem und die Lösung zu teilen. Meine Umweltkosten für drei 12-Core-Hosts (6 pro Prozessor) und 3 SANs - einer davon ist meine Hochleistungs-EMC-San. Das Problem trat unabhängig davon auf, in welchem ​​SAN sich die virtuelle Maschine befand. Das Problem trat auf, egal auf welchem ​​Host es sich befand. Das Problem bestand nicht mit der 5.0-, 5.1- oder 5.5-Version (alle zuvor ohne Probleme aktualisiert). Nach ausführlicher Fehlerbehebung und Recherche fand ich einen sehr alten KB-Artikel aus dem vCenter 4x Days, der Probleme mit vMotion erwähnte, wenn Sie einen Apostroph im Namen der VM haben. Das brachte mich zum Nachdenken - gibt es etwas im Namen der Maschine, das das Problem verursacht ... Auf allen meinen virtuellen Computern sind Bezeichnungen für "Produktion", "Pensioniert", "Testen" usw. zu sehen Meine virtuellen Maschinen beginnen mit "[PROD]", um den Produktionsserver anzuzeigen. Zum Beispiel "[PROD] -Exg-MSG-Store1" für einen Exchange-Server. Also habe ich die virtuelle Maschine umbenannt und es erneut versucht, kein Glück. Also dachte ich, es könnte der Ordnername sein. Also habe ich die virtuelle Maschine aus vCenter entfernt, den Speicherort im SAN über den VMware-Speicher durchsucht, den Ordner umbenannt und die VM wieder hinzugefügt. Problem behoben! HEILIGE KUW! TOTAL Fehler!

1 Schritte insgesamt

Schritt 1: Entfernen, umbenennen und erneut hinzufügen

Entfernen Sie die virtuelle Maschine mit Sonderzeichen im Ordnernamen
Navigieren Sie zu dem Speicherort, an dem sich die VM befindet
Umbenennen des Ordners durch Entfernen der Sonderzeichen (in meinem Fall waren es "[" und "]")
Geben Sie den Ordner der VM ein und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die VMX-Datei
Fügen Sie die VM wieder in das Inventar ein
Jetzt können Sie wieder live migrieren!