Verhindern Sie, dass Windows 10 PC aufgrund von Wake-on-LAN-Einstellungen automatisch gestartet wird - Wie Man

Verhindern Sie, dass Windows 10 PC aufgrund von Wake-on-LAN-Einstellungen automatisch gestartet wird

Bei der letzten Aktualisierung auf Windows 10 kann es zu Problemen mit dem Wake-On-LAN (WOL) kommen. In diesem Artikel finden Sie Probleme und können diese beheben.

Wenn Sie einen PC nach dem Upgrade auf Windows 10 zufällig aufwecken, können Sie diesen Befehl in einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ausführen, um zu sehen, was den Computer zuletzt aktiviert hat:

powercfg / lastwake

In meinem Fall gab es zwei Probleme: Zum einen hat Windows eine geplante Task namens mcupdate_scheduled, die den Computer aufweckt. Hier erfahren Sie, wie Sie dies deaktivieren können:

- Öffnen Sie den Taskplaner
- Navigieren Sie zu Microsoft, Windows, Media Center
- Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Task mcupdate_scheduled, und wählen Sie Eigenschaften
- Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Bedingungen das Kontrollkästchen "Computer zum Ausführen dieser Aufgabe aufwecken".
Erledigt!

Ich hatte auch ein Problem mit TeamViewer, das mit einem zukünftigen Update behoben werden kann. Ich habe sogar die WOL-Funktion in TeamViewer deaktiviert, aber das hat nicht geholfen. Die einzige Möglichkeit, die Aufgabe zu beenden, bestand darin, in Services zu gehen und den Dienst "TeamViewer 10" zu deaktivieren.

Dadurch können Sie weiterhin TeamViewer verwenden, um eine Verbindung zu anderen Maschinen herzustellen, den Fernzugriff auf die Maschine selbst jedoch deaktivieren, was in meinem Fall alles ist, was ich brauche. Andere Alternativen, die ich für eine Remote-Verbindung verwende, sind Splashtop, VNC und RDP.

Ich hoffe, diese Info hilft anderen!